DSC_3765

Nördlicher Teil:

Die Verlegung der Hauptleitungen wurde im Januar 2010 abgeschlossen.
Einzelanschlüße müssen beim Umweltamt gesondert beantragt werden.

In der nachfolgenden Liste (PDF - zum Download) finden Sie ein Aufstellung von
regionalen Kanalbauunternehmen: Die Zwangsanschließung ist bereits erfolgt.

Auflistung - Kanalbauunternehmer

Südlicher Teil:

Die Verlegung der Hauptdruckrohrleitung ist seit dem Juli 2011 abgeschlossen.

Besitzer von Eigentumsgrundstücken am Markengrund sind verpflichtet, ihre Einzelanschlüsse selbst zu organisieren. Gerne können Sie sich Anregungen,
mittels  o.g. Aufstellung einholen.

Pachtgrundstücke von Graf von Schlieffen - die Pächter werden gebeten, sich mit diversen Kanalbaufirmen (siehe oben) in Verbindung zu setzen

Für die Grundstücke von  den Herren Bögeholz gelten folgende Regelungen: für den J-Weg besteht eine Gesamtanlage, wo jeder selber sich mit Fallrohr anschließen kann. Die Anlage wird von Firma Brock betreut. Im K-Weg müssen sich die Pächter um die Einzelanschlüsse selbst bemühen. Einige Pächter haben sich dort schon zusammengeschlossen für eine Gemeinschaftsanlage.

Ab 09.03.2013 erfolgt die Zwangsanschließung, d.h. der Umweltbetrieb wird auf Sie zu kommen. Sie haben dann eine 3-monatige Frist um sich anzuschließen. Die Zwangsanschließung ist jetzt für beide Teile Nord wie Süd gültig.

Wer noch nicht angeschlossen ist, sollte dies schnellstens nachholen. Der Markengrundverein möchte gerne, dass der Güllewagen, der ja nachweislich unsere Wege zerstört,  nicht mehr in unserem Gebiet fahren muss.